29. Jun 2016

Review: Fate/stay night [Unlimited Blad Works] Vol. 2

Kommentarzeit:29.06.2016 - 15:21 29.06.2016 - 15:21

Wir von AnimeCodeX freuen uns nach dem Review von Fate/stay night [Unlimited Blade Works] Vol. 1 aus dem Studio ufotable, nun auch die Fortsetzung der Serie, in Blu-ray Fassung, in den Händen zu halten. Falls ihr noch nicht unser Review zum ersten Teil gelesen habt, schaut doch kurz mal rein. Wir hoffen euch einen guten Einblick zu verschaffen und wünschen viel Spaß beim lesen.

 

Blu-ray:

 

Zunächst wollen wir das Gesamtpaket betrachten. Die Disc ist simple in einem karminrot gehalten, mit den entsprechende Logos von Fate/stay night [Unlimited Blade Works] und peppermint anime, sowie dem FSK 12 Siegel. Die Hülle, im selben Farbton wie die Disc, ist ebenfalls recht simple gehalten. Allerdings ist auf der Innenseite eine Episoden-Übersicht gedruckt und auf der Rückseite ein großer Beschwörungskreis, welcher der Serie entnommen wurde, abgebildet. Interessanter wird es nun beim Schuber, welcher die Hülle enthält. Diese trägt auf der Vorderseite, abgesehen von dem Fate/stay night und peppermint Logo, ein Artwork basierend auf den ursprünglichen Designs von Takashi Takeuchi. Abgebildet werden die Charaktere Shiro Emiya (Rechts) und Saber (Links) vor einem chaotischem, doch nicht näher definierbarem blauen Hintergrund. Auf der Rückseite ist, wie schon bei Vol. 1, eine kleine Einleitung zur fortgesetzten Geschichte mit passenden Screenshots abgedruckt. Der Grundton ist schwarz und auch hier ist wieder, wenn auch nicht derart prägnant, ein Beschwörungskreis zu sehen. Abschließend sind neben einer Episoden-Übersicht, auch die Informationen zu Audio- und Videofeatures in einer Tabelle geordnet.

 

 

Features:

 

Die Blu-ray bietet wie beim Vorgänger eine deutsche und japanische Sprachausgabe und eine deutsche Untertitelspur. Das Tonformat in LPCM 2.0 und das Bildformat von 1080p (1920x1080 Bildpunkten) sorgen für ein rundum großartiges Seh- und Hörvergnügen. Mit 200 Min. Laufzeit erhalten wir diesmal nicht nur 6, sondern gleich 7 Episoden (6-12) und noch die Extras, bestehend aus vier Trailern (Sword Art Online II: Gun Gale; Akame ga Kill!;Gunslinger Stratos; Black Bullet) und dem Clean Ending ohne Credits.

 

 

Inhalt:

 

Die Blu-ray eingelegt, erscheint nach den Warnhinweisen zu Urheberrechtshinweisen, Vervielfältigung und FSK, erfreulich schnell dass Menü. Dieses präsentiert kurze Szenen und Bilder aus dem Anime und ist unterlegt mit leicht dramatischem Soundtrack, was aber sehr gut zusammenpasst. Über das Menü wird wie gewohnt alles erreicht, von den Episoden, über die Sprachen/Untertitel und den Extras, bis hin zu den Credits.

 

 

Story:

 

Für alle von euch die sich noch nicht mit Fate/stay night [Unlimited Blade Works] auskennen, fassen wir nochmal kurz die allg. Handlung und was bisher passiert ist zusammen (Vorsicht! Spoilerwarnung!). Für eine Vorstellung der Protagonisten empfehlen wir euch unser Review vom ersten Teil zu lesen.

 

Der Drehpunkt der Serie ist der Magierkrieg um den heiligen Gral, welcher den Siegern einen Wunsch gewährt. Dieser Krieg findet nun schon zum fünften mal in der japanischen Fuyuki statt. Es treten sieben Magier („Master“) an, die für den Kampf einen von sieben Heldengeistern („Servant“) beschwören müssen, Saber, Lancer, Caster, Assassin, Archer, Berserker und Rider. Mit diesen Heldengeistern begeben sie sich in eine blutige Schlacht, bis nur noch einer übrig ist.

 

Durch einen Zwischenfall wird nun der junge Shirou Emiya in den Magierkrieg verwickelt und beschwört in seiner Not, mehr durch Zufall, den Heldengeist Saber. Sofort bricht ein Kampf mit dem Servant Lancer aus, aus welchem die beiden jedoch siegreich hervorgehen. Die beiden treffen kurze Zeit später auf Rin Tohsaka und ihren Servant Archer, welche Shirou über den Krieg und den Gral erzählt. Sie stellt ihm auch Kirei Kotomine vor, den Aufseher des Wettstreits, welcher ihn als letzter Master registriert und die Aufgabe hat Kollateralschäden möglichst gering zu halten.

 

Shirou hat sich noch nicht richtig in seiner neuen Lage als Master zurechtgefunden, da trifft er auch schon auf einen weiteren Master, Illyasviel von Einzbern. Sie und ihr Servant Berserker fordern Emiya und Saber heraus. Der Kampf nimmt eine üble Wendung, bis die unerwartete Rettung in Form von Rin und Archer erfolgt. Es gelingt ihnen jedoch nicht Berserker zu besiegen und sie treten die Flucht an.

 

Nach diesem Kampf gehen Rin und Emiya ein Bündnis ein, denn nicht nur Berserker stellt eine Gefahr dar. Es scheint das noch ein weiterer Master an der gleichen Schule der beiden ist und dieser plant allen Schülern durch einen Bannkreis ihre Magie zu entziehen. Zudem werden immer mehr Leute im Umkreis der Schule angegriffen und entweder tot oder ohnmächtig aufgefunden.

 

 

Episodenguide:

 

Episode 6 / Luftspiegelung:

 

Emiya und Rin machen es sich zur Aufgabe den Bannkreis in der Schule zu stören. Es stellt sich heraus das Shinji Mato, ein ehemaliger Kindheitsfreund von Emiya, den Bannkreis errichtet hat. Dieser bietet Emiya sogleich an sich zu verbünden, was Emiya allerdings ablehnt. Später in der Nacht wird Emiya von dem Servant Caster entführt, welcher auch für die Morde in der Umgebung Schuld ist. Saber versucht Emiya zu retten, wird aber durch den Servant Assassin aufgehalten.

 

Episode 7 / Der Honorar eines Kampfes

 

Während Saber immer noch aufgehalten wird, wird Emiya unerwartet von Archer gerettet, der gegen Caster kämpft und sie schwer verletzen kann. Sie flieht. Archer und Emiya geraten kurz darauf in einen Streit der dazu führt das Archer auf Emiya losgeht. Dieser entkommt allerdings durch die Hilfe von Saber.

 

Episode 8 / Ein Wintertag, Verbleib eines Herzens

 

Am nächsten Tag in der Schule, aktiviert Shinji den Bannkreis und entzieht allen Schülern und Lehrern langsam ihre Lebensenergie. Emiya, Rin und Saber versuchen ihn aufzuhalten, doch als sie ihn und seinen Servant Rider finden, ist Rider bereits getötet worden. Sie wissen nun das es noch einen weiteren Master an der Schule geben muss.

 

Episode 9 / Die Entfernung zwischen den beiden

 

Shinji sucht Zuflucht bei Kotomine und möchte den Kampf um den heiligen Gral aufgeben. Kotomine überzeugt ihn aber weiterzumachen, da er ihn einen neuen Servant beschaffen kann. Derzeit suchen Rin und Emiya weiter nach dem vierten Master an ihrer Schule.

 

Episode 10 / Die fünfte Vertragspartei

 

Rin und Emiya vermuten das ihr Lehrer Soichiro Kuzuki der Master von Caster ist. Als sie ihm abends auflauern bestätigt sich ihre Vermutung und ein Kampf bricht aus, indem Rin, Emiya und Saber aber stark unterlegen sind. Doch wie durch ein Wunder aktiviert sich Emiyas Magie und es gelingt ihnen gerade so ihre Gegner in die Flucht zu schlagen.

 

Episode 11 / Der flinke Besucher

 

Eine ruhige Folge, in der die Nachwirkungen vom Kampf deutlich werden. Rin und Emiya unterhalten sich viel über die Vergangenheit und ihre Gründe warum sie Magie gelernt haben.

 

Episode 12 / Die letzte Entscheidung

 

Hierbei handelt es sich um eine doppelt so lange Folge und das Finale der ersten Staffel. Rin und Emiya entscheiden sich einen Tag auszuruhen und einen Ausflug zu machen, doch auf dem Rückweg werden sie von Caster in eine Falle gelockt. Caster gelingt es durch ihr Noble Phantasm die Kontrolle über Saber zu gewinnen. Dadurch ist Emiya kein Master mehr und wird von Saber angegriffen. In letzter Sekunde kommt Archer zur Rettung und bringt Emiya und Rin in Sicherheit.

 

 

Animation:

 

Zu diesem Punkt lässt sich nicht viel sagen, da es schwierig zu beschreiben ist, wie großartig die Animationen gelungen sind. Klare Farben und eine hohe Detailgenauigkeit, welche vor allem bei den rasanten Kämpfen ihr volles Potenzial ausspielt. Der einzige Punkt der hier anzukreiden ist, sind die Golems die im Kampf mehrfach von Caster beschworen werden. Diese wirken teilweise wie aus der Schablone gepresst, was im Normalfall durchaus auch in Ordnung ist, aber hier im Kontrast zu der sonst so hohen Qualität stehen.

 

 

Soundtrack:

 

Ein durchgehend gelungener Soundtrack, mit einer Bandbreite an Emotionen die das gesehene passend untermalen. Das Intro/Outro der Serie ist zudem durch die Lieder „Ideal White“ von Meg Rock und „Believe“ von Kalafina gut eingeleitet/ausgeklungen. Wo kein Soundtrack im Hintergrund spielt, ist die Szenerie jedoch ausreichend durch Echt-Zeit-Geräusche lebendig gehalten.

 

 

Deutsche Bearbeitung:

 

Hierzulande hat sich der Publisher peppermint anime der Veröffentlichung der Serie angenommen und auch hier hält sich die Kritik in Maßen. Es fallen keine unpassenden Synchronisationen zwischen Lippenbewegung und Gesprochenem auf und es ist deutlich das hier erfahrene Synchronsprecher am Werk waren. Was zwischendurch ein wenig stört ist, ist die Aussprache, wenn der Charakter Rin Tohsaka Zaubersprüche anwendet, die in der japanischen Version schon auf Deutsch gehalten sind.

 

Die Rollen werden durch die Sprecher gut dargestellt, die Stimmen passen zu den Charakteren. Im Vergleich zur japanischen Originalfassung variieren die Stimmen im deutschen selbstverständlich etwas, was den Charakteren durchaus auch eine veränderte Persönlichkeit verleiht. Doch dies ist nicht schlimm, eher ungewohnt, sofern man mit der japanischen Synchronisation der Serie vertraut ist.

 

 

Fazit:

 

Die Blu-ray von Fate/stay night [Unlimited Blade Works] Vol.2 ist vom Material zwar einfach gehalten, aber von hoher Druckqualität. Die Synchronisation der Folgen ist sehr gelungen und werden den Charakteren, auch in der deutschen Sprache, mehr als gerecht. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf der Animation, die im Vergleich zu anderen Anime-Serien eine extrem hohe Qualität aufweist. Der Soundtrack ist stimmig und untermalt die Szenerie sehr gut. Zu guter Letzt ist die Story fesselnd und es gibt fast keine Momente die einem unnötig erscheinen.

 

Insgesamt lässt sich glücklicherweise sagen, Volume 2 das Niveau von Volume 1 halten kann und auf die Synchronisation bezogen vielleicht sogar noch besser ist. Die Serie ist einem jedem Freund des Action-Fantasy Genres zu empfehlen und wir können euch nur wärmstens zum Kauf dieser Blu-ray raten.

 

 

Anmerkungen:

 

Weitere Details zur Serie findet ihr in unserer Datenbank.

Wir möchten an dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an peppermint anime aussprechen, für das Bereitstellen der Blu-ray.

 

Quelle: Redaktion

 

Bildmaterial

Bildbeschreibung Fate/stay night [UBW] - Shiro Emiya und Saber
Bildquelle Fotografie von AnimeCodeX.de
Datum 18.06.2016

 


Verwandte Newsmeldungen:

Die Suche geht weiter! 24.11.2015 - 18:34

Diesen Inhalt merken:





 
Kommentare (0) | Druckversion | Empfehlen | 3.157 Klicks | Snoorky
 

 

Neue Forenbeiträge

Letzte Forenbeiträge

Facebook Fan?



Umfrage

An welchen Orten habt ihr bereits Mangas gelesen?
Im Wald
33.3% 
In der Schule
16.7% 
Auf einem Schiff
16.7% 
Am Pool
16.7% 
Im Flugzeug
16.7% 
In einer Wüste
0% 
Stimmen: 6
Umfrage beendet!

Anzeige